------------------------ -----------------------------

Empfohlener Beitrag

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Und weiter geht es mit der spontan entstandenen Mini-Serie "Weihnachtsgebäck in letzter Minute" oder "Last Minute Cookies in ...

Mittwoch, 23. November 2011

Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Heute pünktlich um 18 Uhr wurde der Stuttgarter Weihnachtsmarkt eröffnet und genau ab diesem Zeitpunkt konnte man endlich wieder Glühwein, Bratwurst und gebrannte Mandeln kaufen. Natürlich auch all das andere Zeug. Die meisten Händler haben sich doch sehr strikt daran gehalten, die Buden erst um 18 Uhr zu eröffnen. Bei einer Wurstbraterei auf dem Schillerplatz war es gar bis 18:10 Uhr noch stockfinster.

Wir waren schon eine halbe Stunde vor Eröffnung unten und haben uns da schonmal die Sachen angeschaut, die nicht mehr zugehängt waren, bevor die große Masse an Leuten kommt. Ein paar Eindrücke vom Weihnachtsmarkt 2011 gibt es auf den folgenden Bildern.


Das Stuttgarter Rathaus mit Lichtervorhang und Adventskalender, festlich beleuchtet. Täglich erscheint ein anderes Wappen der Stuttgarter Stadtteile im entsprechenden Fenster. Ob dann am 24. Dezember der Herr Oberbürgermeister persönlich aus dem Fenster schaut, weiß ich nicht.



Hier noch einmal Blick aufs Stuttgarter Rathaus und den großen Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz.



Schöner Weihnachtsschmuck im Schneeflocken-Look. Weiß mit silber an Tannengrün sieht auch sehr edel aus.



Himmlische Heerscharen. Nur einer von den Engeln schaut ein wenig skeptisch.



Schönen Christbaumschmuck findet man auch bei diesem Stand auf dem Marktplatz, ziemlich genau gegenüber vom Optiker Binder. Dieser Stand hat zum Teil recht ausgefallene Stücke.


Im Durchgang zwischen Marktplatz und Schillerplatz gibt es jede Menge erzgebirg'sche Volkskunst. Holzfiguren, Sperrholzaussägereien und schöne hölzerne Anhänger - hier findet man bestimmt etwas.


Diese ausgesägten Elche sehen auch ganz niedlich aus.



Auf dem Schillerplatz pustet unverdrossen seit Jahren der Pustefix-Bär Seifenblasen in den nächtlichen Himmel.



Ich glaube, ich seh' Sternchen. Spaß beiseite, dieser Stand am Schlossplatz direkt an der Hofapotheke hat meines Erachtens die größte Auswahl an farbigen, elektrisch beleuchteten Sternen, die man sich ins Fenster hängen kann.


Auch die Kerzenwerkstatt ist auf dem Schlossplatz wieder mit mehreren Ständen vertreten. Kerzen in jeglicher Größe, Farbe und Form werden hier angeboten. Man darf auch seine eigenen Kerzenkreationen durch entsprechende Farbbäder gestalten. Da habe ich letztes Jahr von meiner Tochter schon die tollsten Designerkerzen bekommen. Ist auf jeden Fall etwas, das Kindern Spaß macht und womit man dann schon das eine oder andere Weihnachtsgeschenk für Oma, Opa, Tante oder Onkel basteln lassen kann. Die Kerzen, die meine Tochter gemacht hatte, sahen wirklich gut aus. Ich hätte sie ohne rot zu werden auch verschenken können.



Alles strahlt und leuchtet schön auf dem Schlossplatz. Hier der Königsbau mit Karrussell davor und dem großen Weihnachtsbaum im Hintergrund.



Hier nochmal ein leuchtendes Beispiel vom Stuttgarter Weihnachtsmarkt 2011. 



Eine geballte Ladung erzgebirg'scher Volkskunst. Lauter Raachermanneln (Räuchermännchen), die mit den berühmt-berüchtigten Weihrauchkegeln von Crottendorfer oder Knox bestückt werden und die dann die Bude vollräuchern. 



Rentiere und Schafe streicheln auf dem finnischen Weihnachtsdorf...



Im großen Doppelzelt kann man sich aufwärmen und seinen Flammlachs verzehren. An der offenen Feuerstelle lassen sich gut die Hände wärmen und die Rentierfelle auf den Sitzbänken verhelfen zu einem warmen Hinterteil.



Flammlachs, frisch, lecker und mittlerweile abends für 9 Euro zu haben, inclusive einem kleinen Salätchen und ca. 2 Scheiben Baquette. Letztes Jahr konnte man den Lachs mittags günstiger haben. Ob das dieses Jahr wieder so sein wird, weiß ich momentan noch nicht. Aber ich werde demnächst mal schauen und testen gehen...

Share

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Beitrag - wir freuen uns, wenn Du bald wieder bei uns vorbei schaust!

Sabine von der Weihnachtsbloggerei