------------------------ -----------------------------

Empfohlener Beitrag

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Und weiter geht es mit der spontan entstandenen Mini-Serie "Weihnachtsgebäck in letzter Minute" oder "Last Minute Cookies in ...

Freitag, 11. November 2011

Adventskalenderfüllung - die Zweite

Normalerweise sollte ich 10 Kinder haben, für die ich 10 verschiedene Adventskalender in 10 verschiedenen Altersstufen füllen könnte. Dazu noch einen Goldesel und 4-5 Ehemänner für die Adventskalender mit technischem Spielkram.

Manchmal regt es mich ja schon fast auf, wenn ich im Discounter einen Schokokalender für 5 Euro sehe oder beim Spielwarenladen die Kalender für 20 Euro mit Sammlungen von Lizenzartikeln. Aber offensichtlich wird das ja gekauft, sonst würde es nicht angeboten werden. Und wenn ich sehe, wie meine Tochter auf solche Kalender reagiert, dann weiß ich, dass diese Dinger natürlich bei der Zielgruppe Begehrlichkeiten wecken.

Ich hätte aber wiederum kein Problem, einen ganzen Kalender mit technischem Spielzeug oder mit kleinen Gadgets zu füllen. Da läge der Kalenderpreis dann sicherlich um ein Vielfaches höher, aber es wäre sehr individuell abgestimmt - ich nehme mal an auf meinen Geschmack ;-)

Heute habe ich so einen Gadget-Anbieter entdeckt, wo ich wirklich am liebsten tonnenweise kleine unnütze und trotzdem unheimlich interessante technische Spielzeuge einkaufen würde. Da wären wir dann ruckzuck bei einem Preis von mindestens 100 Euro für einen Adventskalender. Aber witzig finde ich die Sachen trotzdem. Man muss ja nicht 24 Päckchen füllen, sondern kann ja für Nikolaus und den Heiligen Abend was Besonderes rein tun und den Rest dann eben mit Gummibärchen auffüllen. Oder für jeden Adventssonntag eine kleine Taschenlampe in jeweils einer anderen Farbe. Oder vielleicht so ein elektronisches Teelicht - besonders geeignet für größere Kinder, die ihren eigenen Adventszauber im Zimmer haben möchten, aber nicht mit offenem Feuer hantieren sollen.

Es ist sicherlich kein Anbieter für äußerst qualitätsbewusste Käufer, aber für ein witziges, kleines Geschenk, das vielleicht nur bis zum nächsten Jahr halten muss, ist die Seite MiniInTheBox eine wahre Fundgrube.

Ich wünsche dann mal viel Spaß beim wühlen und verabschiede mich vorerst, um mich in die Untiefen des Elektronik-Kitsches zu begeben.

  Share

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Beitrag - wir freuen uns, wenn Du bald wieder bei uns vorbei schaust!

Sabine von der Weihnachtsbloggerei