------------------------ -----------------------------

Empfohlener Beitrag

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Und weiter geht es mit der spontan entstandenen Mini-Serie "Weihnachtsgebäck in letzter Minute" oder "Last Minute Cookies in ...

Sonntag, 2. November 2008

Voradventliche Bananen-Muffins

Heute hatte ich Lust zum Backen und zufällig auch die richtigen Zutaten zuhause, nämlich

3 sehr reife Bananen
1/2 Zitrone bzw. deren Saft
150 g zerlaufene Butter
100 g Zucker
3 Eier
50 g gemahlene Mandeln
150 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1/2 TL Natron
1/2 TL Zimt
1 Prise Salz
1 Prise Muskat
evtl. Puderzucker zum Bestäuben

Als erstes heize ich den Backofen auf 200°C vor und bestücke die Vertiefungen einer 12er Muffinform mit Papierförmchen.

Die Butter lasse ich in einem heißen Wasserbad fast zerlaufen und rühre diese dann mit dem Zucker und den Eiern schaumig. Dazu kommt dann die Bananenmasse, die ich vorher mit der Gabel zerdrückt habe und mit Zitronensaft vor dem Verfärben schütze.

Mehl, Backpulver, Natron, Zimt, Muskat, Salz und gemahlene Mandeln werden in einer anderen, großen Schüssel vermengt. Anschließend gebe ich die flüssige Eier-Butter-Bananen-Masse in die "trockene" Schüssel und vermenge alles schnell mit einem Löffel, bis die trockene Masse gut durchfeuchtet ist. Das sollte schnell gehen, da sonst das Backtriebmittel zu arbeiten beginnt und die Muffins sonst möglicherweise trocken werden.

Anschließend wird die Masse in die mit Papierförmchen bestückten Mulden der Muffinform verteilt, möglichst auch schnell. Wer Lust hat, kann ja obendrauf noch 1-3 Mandeln setzen, am besten geschälte.

Dann ab damit in den Ofen und 20 Minuten backen lassen, bis sie schön goldbraun sind. Danach herausnehmen und noch ca. 5 Minuten ruhen lassen. Zu guter Letzt dann noch mit Puderzucker bestäuben, Kaffee kochen und lauwarm die Muffins dazu verzehren, am besten zusammen mit ein paar lieben Menschen.
Share

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Beitrag - wir freuen uns, wenn Du bald wieder bei uns vorbei schaust!

Sabine von der Weihnachtsbloggerei