------------------------ -----------------------------

Empfohlener Beitrag

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Und weiter geht es mit der spontan entstandenen Mini-Serie "Weihnachtsgebäck in letzter Minute" oder "Last Minute Cookies in ...

Dienstag, 18. November 2014

Weihnachten für die Katz' - Weihnachtsbloggerei 2014 #8

Auch wenn Weihnachten in erster Linie ein Fest ist, was die Kinder erfreuen soll, sowohl die großen als auch die kleinen, so gibt es natürlich auch noch andere Lieblinge bei dem einen oder anderen zuhause, die sich bestimmt auch über Geschenke in der Weihnachtszeit freuen. Und wenn es dann so dekorative Lieblinge sind, die sich gerne auch mal statuenhaft ins Regal oder aufs Fensterbrett setzen, dann kann man diese Deko-Lieblinge ja gleich der Stimmung wegen mit weihnachtlichem Zierrat versehen. Heute bekommen wir von Petra vom Blog Großstadtkatze ein paar Vorschläge, wie man die Weihnachtszeit mit Kuschelkatze verbringen könnte.




Gastbeitrag für Die Weihnachtsbloggerei 2014 von Großstadtkatze

Fotos: Großstadtkatze 

Kätzische Weihnacht

Ein schön geschmückter Baum, Kerzen, die den Raum mit einem warmen und wohligen Licht versehen. Kuscheldecke, Kekse und Glühwein stehen in Reichweite. Zurücklehnen und einfach nur die Atmosphäre und den Duft des Räuchermännchens genießen.



So war Weihnachten früher. Heute haben wir weder einen Weihnachtsbaum, noch Kerzen und auch keine Räuchermännchen. Kekse bekommen ein Eigenleben und verschwinden vom Teller um entweder in pixelgroßen Einzelteilen wie bei Hänsel und Gretel quer durch die Wohnung verteilt zu werden oder um zu testen, wie lange genau ein Keks in einer für den Menschen unerreichbaren dunklen Ecke liegen und welchen Härtegrad er dabei erreichen kann.

Von der verhaarten Decke und dem Glühwein, in den die Pfote unbedingt rein muss, auch wenn die Tasse verdächtig qualmt mal ganz abgesehen. Doch eines ist geblieben: Die Geschenke. Und ja, auch Katie und Lilli, unsere überalles geliebten Katzen, bekommen welche.



Sie sind verrückt nach dem handgemachten Spielzeug einer Manufaktur aus Hamburg: Julinka. Dort wird definitiv so einiges eingekauft. Mittlerweile ist es nämlich so, dass ich nicht mehr die Gewinnerin bei der Anzahl der Päckchen bin, die Katzen gewinnen haushoch. Selbst Besuch, der früher mir und meinem Freund etwas mitbrachte, hat jetzt plötzlich Leckerlies und Federzeugs dabei. Für uns gibt es nur noch eine herzliche Umarmung. 

Damit es aber wenigstens irgendwie weihnachtlich aussieht und nicht nur Bälle und Mäuse verteilt auf dem Boden liegen, sondern auch Lebkuchen-Männer und irgendwas mit Schleifchen und Weihnachtsmnützenartigem, werden die Mädels auch noch ihre Lieblingsstinkekissen im Weihnachtslook aus dem Shop Naturnapf.de geschenkt bekommen. Ist dann nach ein paar Minuten für uns das etwas andere Räuchermännchen und wenn wir stark genug daran glauben, riecht es irgendwann sogar wie Weihrauch. 



Noch ein Tipp für die Menschen: Weihnachten naht und was ist wertvoller als ein Diamant? Richtig: Schmuck, der dafür sorgt, dass die Fellknäuel nicht nur in unseren Herzen sind. Ein Blick auf „Ihr Tier. Ihr Juwel!“ empfehle ich in diesen Tagen insbesondere. …. Oder geht gleich auf www.großstadtkatze.de!


So ein paar Tipps erinnern mich auch durchaus an die Jahre, als ich hier Weihnachten mit Kleinkind gefeiert habe. Da verwendet man nach Möglichkeit auch nur Weihnachtsschmuck, der unzerbrechlich ist und Kerzen, die elektrisch betrieben sind. Tiere und Kleinkinder gehen da eben viel unbefangener mit dem Zeug um und ruckzuck hat man dann entweder Verletzte zu versorgen oder Zimmerbrände zu löschen. 

Morgen gibt es dann einen Ruckzuckfertig-Adventskalender, genau richtig, wenn man nicht allzu viel Zeit aufwenden kann oder möchte, aber trotzdem jemandem eine Freude machen will. Schaut einfach morgen wieder vorbei und wenn euch der eine oder andere Beitrag besonders gut gefällt, dann freuen wir uns natürlich auch übers teilen via Facebook & Co., aber auch über Kommentare. 
   

Share

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Beitrag - wir freuen uns, wenn Du bald wieder bei uns vorbei schaust!

Sabine von der Weihnachtsbloggerei