------------------------ -----------------------------

Empfohlener Beitrag

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Und weiter geht es mit der spontan entstandenen Mini-Serie "Weihnachtsgebäck in letzter Minute" oder "Last Minute Cookies in ...

Mittwoch, 26. November 2014

Christkindlmarkt in Wiedenbrück - Weihnachtsbloggerei 2014 #15

Advents-, Weihnachts- und Christkindlmärkte sprießen ja jetzt förmlich wie die Pilze aus dem Boden. An allen Ecken und Enden wird ein Markt eröffnet, der für die nächsten Tage oder Wochen die vorweihnachtliche Stimmung verstärken wird. Bei den großen mitunter vielleicht eher die hektische, während bei den kleinen die erwartungsvolle Stimmung überwiegen wird. Heute erzählt uns Alex vom Blog Ihr Produkttester von einem ganz besonderen Weihnachtsmarkt in Nordrhein-Westfalen, den es sich ganz bestimmt zu besuchen lohnt.



Aber lest selbst, was Alex euch erzählen wird:

Gastbeitrag für Die Weihnachtsbloggerei von Ihr Produkttester


Fotos: Ihr Produkttester

Traditioneller Christkindlmarkt in Wiedenbrück





Bereits in der Woche vor dem ersten Advent öffnet der Christkindlmarkt in Wiedenbrück seine Pforten. Er ist der schönste Weihnachtsmarkt in NRW und weit über die Landesgrenzen bekannt. Umrahmt von alten Fachwerkhäusern mit wunderschönen Gibeln ist die Kulisse am historischen Marktplatz einmalig. Dieses Jahr findet er vom 24. November bis zum 23. Dezember 2014 statt. Er ist das Aushängeschild der Stadt und mit viel Liebe zum Detail lockt er jährlich viele Besucher an.




Am vergangenen Montag war es soweit und die Stände in den kleinen Gassen boten wieder delikates Gebäck, leckeres regionales Essen und handwerkliche Kunst an. Es gibt sogar einen Weihnachtsbaumverkauf an den Stadtpforten, die im Glanze der Lichter sehr einladend aussehen.



So einmalig wie die Kulisse ist auch das „Schönste Kinderkarusell der Welt. Eine Karusellfahrt auf dem „Galopper“ ist beim Besuch des Marktes unumgänglich. Der Name „Galopper“ des 1926 in der bekannten Karusellfabrig Friedrich Heyn in Neustand an der Orla gebauten Karusells hat seinen Namen von seinen Pferden. Entzückend sind die künstlerisch gestalteten Trichter und Plafondbilder. Nicht nur Kinderaugen strahlen, wenn dieses Karusell in Betrieb ist.



Zu den festen Attraktionen gehören auch die berühmte Weihnachtsorgel, die Weihnachtspyramide und die Krippe mit den Lämmern.



Jeder Besucher ist von der Athmosphäre und der bunt beleuchteten Weihnachtsstadt begeistert. Natürlich darf ein Punsch, würziger Glühwein oder eine Feuerzangenbowle nicht fehlen. Traditionell wird er in bunten Stiefeln oder sogar Thermoskannen angeboten. Letzteres ist wirklich praktisch, wenn des Abends die Besucher zum Nachfüllen der Becher zum Stand drängen.



Das Rahmenprogramm ist sehr abwechslungsreich und ein Highlight der heiß begehrte Christklindllauf lockt tausende Zuschauer und Läufer in die Stadt. Ein Startplatz ist schwer zu bekommen und wer einen ergattert, der läuft auf bunt beleuchteten, teilweise gepflasterten Straßen vier Runden und lässt sich von einer Sambagruppe akkustisch ins Ziel tragen.



Vielen Dank und eine weiterhin wunderbare Weihnachtsbloggerei wünscht euch





Auf meinem Blog findet an jedem Adventssonntag eine Verlosung statt. Ich freue mich, wenn ihr mitmacht und wünsche euch eine besinnliche Adventszeit!

Ganz ehrlich, wenn man das so liest und sich vor allem die Fotos anschaut, dann bekommt man glatt Lust auf Glühwein, Punsch, Bratwurst und Kartoffelpuffer mit Apfelmus. Bei uns eröffnet morgen der Weihnachtsmarkt und wir haben heute abend schon mal geschaut, ob sie auch alles richtig aufgebaut haben. Sieht soweit ganz gut aus und wir freuen uns wirklich schon auf morgen abend, wenn man dann endlich wieder diese zauberhafte Stimmung in der Stadt hat - zumindest solange noch keine Touristen in Bussen angekarrt werden. Also genau morgen und am letzten Tag...

Und morgen gibt's hier in der Weihnachtsbloggerei nochmal ein patentes DIY-Rezept für eine Adventsgeschichte, um die keiner rumkommt, der Kinder hat. Ihr könnt sicherlich denken, um was es geht. Aber nicht nur Kinder lieben es, auch den Großen kann man damit noch eine Freude bereiten. Wir freuen uns über euren morgigen Besuch und natürlich auch übers weiterverbreiten der Gastartikel in der Weihnachtsbloggerei!

   





Share

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Beitrag - wir freuen uns, wenn Du bald wieder bei uns vorbei schaust!

Sabine von der Weihnachtsbloggerei