------------------------ -----------------------------

Empfohlener Beitrag

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Und weiter geht es mit der spontan entstandenen Mini-Serie "Weihnachtsgebäck in letzter Minute" oder "Last Minute Cookies in ...

Montag, 24. Oktober 2011

Geschenkidee zum Selbermachen - handgestrickte Ärmelstulpen mit Häkelspitze

Schnell gemacht sind auch gestrickte Ärmelstulpen, die man entweder mit einem Nadelspiel strickt, am besten gerippt eins links, eins rechts, damit eine hohe Querelastizität gegeben ist. Wahlweise kann man noch eine gehäkelte oder gestrickte Fantasiespitze an die untere Kante der Stulpen ansetzen.

Für diese beiden Ärmelstulpen habe ich ein schönes buntes Garn verwendet, das man laut Herstellerangabe mit Nadelstärke 3-4 verarbeitet. Gestrickt habe ich mit dem Strickding medium von Prym, eine Art überdimensionierte Strickliesl. Mit diesem Gerät soll man auch Socken stricken können, was ich aber noch nicht ausprobiert habe.

Für die Stulpen war es wirklich sehr gut geeignet. Ich hatte ursprünglich vor, meiner Tochter dieses Strickding zu schenken, damit sie sich statt stupider endloser Schnüre mit der Strickliesl lieber damit verschiedene bunte Stulpen stricken kann. Aber zuerst musste ich das Teil mal selber ausprobieren.


Das Maschenbild ist irgendwo zwischen glatt rechts und gerippt, außerdem durch den gleichen Maschenabstand sehr gleichmäßig geworden. Es geht wirklich einfach, mit diesem Teil Schläuche zu stricken, die man dann zum Beispiel als Ärmelstulpen verwenden kann oder aber lustige Strickschläuche, die ausgestopft auf die Fensterbank gelegt die Zugluft abhalten sollen. Wäre übrigens auch eine originelle Geschenkidee.

Die Strickstulpen gehen ungefähr bis zum Ellbogen und die angesetzte Häkelspitze reicht bis zum Daumenknochen. Zusammen mit dem Strickding und noch ein paar Knäuel Wolle wird das bestimmt ein nettes Geschenk, mit dem meine Tochter dann produktiv werden kann. Vielleicht schenkt sie mir dann nächstes Weihnachten ein paar Armstulpen...

Share

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Beitrag - wir freuen uns, wenn Du bald wieder bei uns vorbei schaust!

Sabine von der Weihnachtsbloggerei