------------------------ -----------------------------

Empfohlener Beitrag

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Und weiter geht es mit der spontan entstandenen Mini-Serie "Weihnachtsgebäck in letzter Minute" oder "Last Minute Cookies in ...

Sonntag, 13. Dezember 2015

Dritter Advent - Give away "Wer nimmt Oma?"

Update 18.12.2015 siehe unten

Schon ist der dritte Advent, der vierte ist nicht mehr weit und dann sind es nur noch wenige Tage bis zu Heiligabend. Spätestens jetzt sind wohl die meisten organisatorischen Fragen geklärt, wie die wer bei wem feiert und welche Eltern in welcher Reihenfolge an den Feiertagen besucht werden.

Dass die Weihnachtszeit nicht nur besinnlich ist und oft auch nur in puren Stress ausartet, dürfte jedem Erwachsenen hinlänglich bekannt sein. Und dass Weihnachten nicht immer nur reine Freude und schon gar nicht nur Friede bedeutet, ist auch längst kein Geheimnis mehr.



Wie schön, wenn man nicht selbst mittendrin steckt, sondern von Dritten darüber lesen darf, die sich dieser anderen Seite der Weihnachtszeit in satirischer Weise mit klarem Blick und leichtem Schmunzeln angenommen haben. Genau so, wie in meinem vorliegenden Büchlein Wer nimmt Oma? - Weihnachtssatiren von Hans Scheibner, erschienen im Ellert & Richter Verlag Hamburg.

Hans Scheibner, auch bekannt als Lästerlyriker und aus dem TV-Format scheibnerweise, nimmt hier alle Beteiligten in vielen kleinen Geschichten mal mehr, mal weniger aufs Korn. Sei es das Geschenk, das als Wanderpokal zu seinem Ursprung zurück kehrt, sei es die traute Familienidylle, bei der sich die erwachsenen Kinder mit ihren eigenen Familien darüber streiten, bei wem die Mutter denn dieses Mal bewirtet wird, während sich diese dann ganz unkonventionell völlig anders an Weihnachten aus dem Staub macht.

Auch die Wunschzettel der aufmüpfigen Kleinen, die mit Apfel, Nuss und Mandelkern nichts mehr am Hut haben, tragen teils zum Amusement, aber auch zum Nachdenken bei, genauso wie die Gedanken des echten Nikolauses, der in einer Tour Abertausende von Kindern bescheren muss und sich je nachdem mal im Rotlichtmilieu bei all den Ausgegrenzten, die Weihnachten nicht in trauter Beschaulichkeit feiern, wiederfindet oder aber im Himmel mit den irdisch bürokratischen Hierarchien zurecht kommen muss und belegen darf, dass die Menschen sich trotz Stress und Hektik doch noch irgendwie auf Weihnachten freuen.



Dieses Büchlein ist meiner Meinung nach genau richtig, um sich gemütlich im Lesesessel oder auf dem Sofa eine Auszeit aus dem Vorweihnachtsstress zu nehmen, einfach mal ein wenig darüber nachzudenken, was man sich eigentlich mit diesen übersteigerten Erwartungen an das Fest antut und vielleicht zwei Gänge runter zu schalten, um die Ruhe und Besinnlichkeit zu finden, die mittlerweile fast überall nur noch als werbewirksame Versprechungen herumgeistern.

Dieses schöne Buch könnt ihr bei mir gewinnen! Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach, ihr schreibt in einem kurzen Kommentar unter diesen Post, ob ihr gerne satirische Texte über Weihnachten lest und schon landet ihr im Lostopf. Wer das Ganze noch auf seinen Social Media Kanälen (twitter, Facebook, Google+) öffentlich teilt und mir den Link dazu schreibt, der erhält für jeden Kanal ein Los extra.

Teilnehmen könnt ihr bis Montag, den 14. Dezember 2015 um 23:59 Uhr, verlost wird unter allen gültigen Teilnahmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und die Teilnehmer sind in Deutschland wohnhaft, außerdem volljährig. Der/die GewinnerIn erklärt sich mit der Teilnahme damit einverstanden, dass sein/ihr Name bzw. das Pseudonym hier auf dem Blog bei der Gewinnerbekanntgabe veröffentlicht wird und dass Name und Adresse zwecks Versand des Gewinnes an den Verlag weitergegeben werden. Sollte ich etwas vergessen haben, werden dadurch die anderen Regeln nicht ungültig. Vielen Dank an den Ellert & Richter Verlag, der diese Verlosung unterstützt.

Hier nochmal die Daten zum Buch:

Hans Scheibner
Wer nimmt Oma?
Weihnachtssatiren

ISBN: 978-3-8319-0133-3
192 Seiten mit 12 Abbildungen
Format: 12 x 20 cm; Hardcover mit Schutzumschlag
Preis: 14.95 EUR (D), 15.40 EUR (A)
Der beliebte Klassiker in der 16. Auflage!

Dann wünsche ich euch viel Glück und drücke euch die Daumen! Und natürlich wünsche ich euch allen einen schönen dritten Advent sowie einen wunderschöne Vorweihnachtszeit!

Update 18.12.2015
Die Gewinnerin des Buches von Hans Scheibner "Wer nimmt Oma?" ist Mary. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Buch. Ich werde mich bei dir melden zwecks Postadresse und diese dann an den Verlag weiterleiten.

    
Share

Kommentare:

  1. Satiren Texte finde ich eigentlich zu fast allen Themen gut. Vor allem zu Weihnachten. Da macht man sich doch meistens viel zu viel Stress. Da kommt so ein anderer Blickwinkel genau richtig.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
  2. "Man altert nicht während des Jahres, sondern während der Weihnachtstage." - Einer von vielen Sprüchen, die sich in "Das Weihnachtshasser Buch" finden.
    Neben der gemütlichen Beschaulichkeit liebe ich es durchaus, einen amüsiert-satirischen Blick auf das Ganze zu werfen.
    Vielen Dank für das "Give away" & viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Klar, Weihnachten ist nicht immer besinnlich, den anderen Teil sollte man wahrlich mit Humor sehen, daher bin ich auch sehr offen für satirische Stücke und habe auch schon einige verschenkt.
    Witzig dass das Stück gerade als Theaterversion bei uns, leider konnte ich nicht hingehen, aber das Uch ist sicher gut ;)

    Liebe Grüße
    Mary // Mary@April28.de

    AntwortenLöschen
  4. Ja lese ich gerne.lg Jasmin
    jasminfee@gmx.de

    AntwortenLöschen
  5. Ja ich mag Satirische Texte ob über Weihnachten oder überhaupt. Es tut gut einfach mal zu schmunzeln und was Weihnachten angeht, fand ich "Die Herdmanns kommen" einfach genial lustig. Hab du auch schöne Weihnachten mit viel Spass :-)

    Lg von Sissi

    herzblut02(ät)gmail.com

    AntwortenLöschen
  6. Haha, geil! Natürlich lese ich gerne satirische Texte - übrigens nicht nur zu Weihnachten :-)
    Ich würde mich sehr über das Buch freuen!
    Liebe Grüße aus Düsseldorf!
    Duygu

    duygule@web.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Beitrag - wir freuen uns, wenn Du bald wieder bei uns vorbei schaust!

Sabine von der Weihnachtsbloggerei