------------------------ -----------------------------

Empfohlener Beitrag

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Und weiter geht es mit der spontan entstandenen Mini-Serie "Weihnachtsgebäck in letzter Minute" oder "Last Minute Cookies in ...

Freitag, 29. November 2013

Idee für einen Adventskalender

Den Adventskranz haben wir ja jetzt schonmal. Jetzt fehlt nur noch der Adventskalender. Da mein Kind aber darauf besteht, dass ich auch dieses Jahr wieder den Filznikolaus fülle, habe ich momentan gar keine Gelegenheit mich hier kreativ auszutoben. Aber glücklicherweise habe ich ja kreative Blogleserinnen, die mir freundlicherweise auch ihre Kreationen zeigen und auf Nachfrage zur Verfügung stellen.




Dieses Jahr ist es die Claudia, die mir Fotos von ihrem Adventskalender geschickt hat. Möglicherweise war sie inspiriert von meinem Weinkistenposting, bei dem ich zwei alte Weinkisten in unterschiedlicher Form arrangierte und fotografierte. Jedenfalls holte sie sich auch gleich zwei solche Holzkisten mit Patina und verwendete jetzt eine davon als Aufbewahrungsmöbel für den Adventskalender.

Ihr Kalender besteht aus lauter Coffee-to-go-Becher, die sie ihrem Bäcker des Vertrauens abgekauft hat. Die Becher wurden dann mit unterschiedlich farbiger Alufolie verkleidet und mit farblich passenden Bändern zum Teil an der Weinkiste befestigt oder einfach in die mit Tannengrün ausgekleidete Kiste hinein gestellt.

Die Ziffern für die einzelnen Becher wurden auf hellgrüne sternförmige Klebezettel geschrieben und als Deko zusätzlich Kastanien, Lebkuchenmännchen, kleine Wichtel und ähnliche Sachen dazu gesetzt. In die Kaffeebecher kommen dann natürlich die kleinen Geschenke, die das Warten auf Weihnachten abkürzen sollen.

Mir gefällt dieser Adventskalender ausgesprochen gut und wenn ich dürfte, dann würde ich sofort so einen nachbauen. Aber der Hausfrieden ist natürlich auch wichtig ;-)

Wie findet ihr die Idee? Habt ihr schon eure Adventskalender fertig? Wenn ja, wie sehen die dieses Jahr bei euch aus?

  Share

Kommentare:

  1. Die Idee ist schon süß aber bei mir ist das Problem Mann macht sich selber nix aus Weihnachten und klein Moppel ist mit nem Monat noch zu klein für einen Kalender. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, wenn klein Moppel erst einen Monat alt ist, dann braucht man noch keinen Adventskalender. Aber wieder du schon sagtest, aufgeschoben ist nicht aufgehoben und in wenigen Jahren wirst du um jede Idee froh sein ;-)

      Löschen
  2. Großartige Idee! Ich sammle ja auch alles, was ich finden kann, aber auf so eine Idee bin ich nicht gekommen!
    Bei uns wird es auch in diesem Jahr wieder die schnöden Schokoladen-Kalender geben. Aber wir haben einen Familienadventskalender mit einer kleinen Geschichte für jeden Tag. Wenn ich dann im nächsten Jahr mal ein bisschen eher anfange für Weihnachten zu planen, wird es sicher auch mal einen Überraschungskalender geben.

    Liebe Grüße aus der Kinderküche
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir die Idee auch so gut gefällt! Aber auch den Adventskalender mit einer kleinen Geschichte für jeden Tag finde ich schön. Ich fürchte nur, dass meine Tochter dafür derzeit nicht zu begeistern wäre - zumindest nicht als Ersatz für ihren jetzigen Adventskalender...
      LG
      Sabine von der Weihnachtsbloggerei

      Löschen
    2. Ob die Kurzen darüber begeistert sind, werde ich spätestens morgen erfahren ;-) Es ist der erste Versuch!

      Löschen
  3. Super Anregung - muss ich mir merken für´s nächste Jahr. Für dieses Jahr habe ich es geschafft.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Beitrag - wir freuen uns, wenn Du bald wieder bei uns vorbei schaust!

Sabine von der Weihnachtsbloggerei