------------------------ -----------------------------

Empfohlener Beitrag

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Und weiter geht es mit der spontan entstandenen Mini-Serie "Weihnachtsgebäck in letzter Minute" oder "Last Minute Cookies in ...

Montag, 24. November 2014

Die schönsten Wiener Weihnachtsmärkte - Weihnachtsbloggerei 2014 #13

Und nun geht es in alter Frische weiter, nachdem wir einen Tag pausiert haben. Ob es wohl jemand bemerkt hat? Beschwert hat sich jedenfalls keiner. Heute gibt es einen interessanten Einblick in die Wiener Weihnachtsmärkte von Gudrun, der Reisebloggerin. Ihr Blog heißt auch schlicht Reisebloggerin und führt einen einmal fast rund um die Welt. Da lohnt sich das Stöbern wirklich und man bekommt direkt Fernweh. Von ihr erfahren wir jetzt, wo ihre liebsten Weihnachtsmärkte in Wien stattfinden, was nicht nur für die Leser*innen aus Österreich interessant sein dürfte, sondern für alle, die noch auf der Suche nach einem romantischen vorweihnachtlichen Reiseziel sind, wo man ein Wochenende verbringen könnte.



Bevor ich zuviel erzähle, lasse ich lieber Gudrun zu Wort kommen.


Gastbeitrag für Die Weihnachtsbloggerei von Reisebloggerin 


Fotos: reisebloggerin.at



Alle Jahre wieder entstehen auf allen verfügbaren Plätzen in Wien Christkindlmärkte. Böse Zungen behaupten, sie sprießen wie Pilze aus dem Boden, aber was gibt es Schöneres als mit einem Becher voll Glühwein oder Punsch über den Karlsplatz zu streifen und schöne Geschenke auszusuchen? Am 21.Dezember eröffnet er, mein Lieblings-Adventmarkt vor der Karlskirche. Die letzten Tage wurde gesägt und gebohrt, Weihnachtsbeleuchtung befestigt und für die Lamas, die während der Adventzeit in der Mitte des Platzes wohnen, wurde Stroh angeliefert. Ob der Aussteller mit den witzigen Steinskulpturen wieder da ist? Der Typ, der die Nasenflöten verkauft? Dreht das Karussell der Fundgegenstände wieder seine Runden?
Oh, wie ich mich freue!

Kunsthandwerkmarkt vor der Karlskirche
Öffentliche Verkehrsmittel: U-Bahn U1, U4, U2




Mein zweitliebster Weihnachtsmarkt ist der vor dem Schloss Schönbrunn. Einerseits ist es die besondere Atmosphäre, die das beleuchtete Schloss ausstrahlt und andererseits sind es die vielen handgemachten Kunstgegenstände, die schön verpackt unter dem Christbaum landen.
Außerdem werden viele kulinarische Geschenke angeboten. Honig, Schnaps, Wein und Lebkuchen werden gerne gekauft. Außerdem gibt es drei Aussteller, die Geschenke aus Papier anbieten (Stand 53 - Papiermaché, Stand 54 – Schreibstube, Stand 68 – Atelier für Wollflügel und Papierwünsche). Die lassen sich jedes Jahr etwas Neues einfallen.

Kultur- und Weihnachtsmarkt & Neujahrsmarkt Schloß Schönbrunn
Öffentliche Verkehrsmittel (Schloss Schönbrunn): U-Bahn U4




Ein alter Bekannter (heuer zum 28. Mal) ist der ebenfalls sehr stimmige Altwiener Christkindlmarkt auf der Freyung. Die Freyung wurde schon seit dem Mittelalter als Marktplatz genutzt und bietet mit dem Palais Harrach, dem Palais Daun-Kinsky, dem Palais Ferstel und dem Schottenstift einen würdigen Rahmen für einen so traditionellen und altwürdigen Weihnachtsmarkt. Viel Kunsthandwerk wird hier angeboten, aber wie auch auf den anderen Märkten gilt: Verhungert und verdurstet ist hier noch niemand. Besonders gut schmeckt mir hier der Apfelpunsch.

Öffentliche Verkehrsmittel (Schottentor): U-Bahn U2




Und dann? Dann gibt es in Wien immer wieder neue Adventmärkte. Letztes Jahr wurde der sehr schöne Adventmarkt am Stephansplatz eröffnet, der schon alleine wegen der tollen Weihnachtsbeleuchtung am Graben und in der Kärntnerstraße einen Besuch wert ist.
Ebenfalls neu ist der Wintermarkt am Riesenradplatz im Prater. Den möchte ich heuer zum ersten Mal besuchen. Auf meiner Liste stehen ebenfalls der Adventmarkt in den Blumengärten Hirschstätten und der Regenbogen-Weihnachtsmarkt in der Kettenbrückengasse.

Weihnachtsmarkt am Stephansplatz,
Öffentliche Verkehrsmittel: U1, U3



Wintermarkt Prater,
Öffentliche Verkehrsmittel (Station Praterstern): U1, U2

Adventmarkt und Weihnachtsschau in den Blumengärten Hirschstetten
Öffentliche Verkehrsmittel: Bus 22A (ab U1 Station Praterstern)

Pink Christmas in Vienna
Öffentliche Verkehrsmittel (Kettenbrückengasse): U4

Ich finde ja, alleine die Fotos bringen einen schon in so eine romantisch-vorweihnachtliche Stimmung. Und da ich noch nie in Wien war, könnte ich mir jetzt eine Reise in der Adventszeit besonders schön vorstellen. Nur schade, dass die Schulferien nicht schon Mitte Dezember beginnen, sonst könnte man das glatt noch mit einbauen. Wenn es dann noch ein wenig Schnee hätte, dann wäre die vorweihnachtliche Stimmungskulisse perfekt!

Morgen werden wir einen Gastbeitrag zu einem Thema haben, das bestimmt schon dem einen oder der anderen unter den Nägeln brennt und deswegen möglicherweise Last-minute-Lösungen absolut willkommen sind. Um was es genau geht, wird natürlich noch nicht verraten. Da müsst ihr morgen schon selbst vorbeischauen!

   



Share

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Beitrag - wir freuen uns, wenn Du bald wieder bei uns vorbei schaust!

Sabine von der Weihnachtsbloggerei