------------------------ -----------------------------

Empfohlener Beitrag

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Und weiter geht es mit der spontan entstandenen Mini-Serie "Weihnachtsgebäck in letzter Minute" oder "Last Minute Cookies in ...

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Winterliches Nudelgericht mit weihnachtlichem Gewürz

Vor ein paar Tagen hatte ich ja schon ein Rezept unseres Abendessens vom zweiten Advent versprochen. Jetzt komme ich auch endlich dazu, es hier mal aufzuschreiben und zu verbreiten.

Dieses Nudelgericht hat nicht nur leicht weihnachtliche Geschmacksnuancen dank Zugabe von Fenchel als Gemüse und Gewürz, sondern zusammen mit den Pilzen (in unserem Fall Steinchampignons) und dem Schinken ist es so richtig schön winterlich deftig. Natürlich gehören da breite Nudeln dazu, entweder Tagliatelle oder unsere noch breiteren Bandnudeln.



Dann wollen wir hier mal das Rezept verraten:

Wir brauchen für 3-4 Personen

1 kleingehackte Zwiebel
Olivenöl zum dünsten
1 Fenchelknolle gewürfelt (am besten die runden, die schmecken aromatischer)
400 g Steinchampignons, geht aber auch mit Egerlingen, Seitlingen oder anderen -lingen
ein paar Scheiben rohen, geräucherten Schinken oder Schinkenspeck kleingeschnitten
eine Handvoll Walnusskerne zerkleinert
1/2 Becher Sahne
Fenchelsamen als Gewürz (wir haben handverlesene von italienischem Wildfenchel)
Salz
Pfeffer

Bandnudeln in ausreichenden Mengen (macht jeder wie er mag)

Und nun geht's los! Die kleingehackte Zwiebel in Olivenöl anschwitzen, dann die gewürfelte Fenchelknolle dazu geben und ein paar Minuten andünsten. In der Zwischenzeit die Champignons oder anderen Pilze putzen und in Scheiben schneiden (lassen).

Dann kommt der ganze Haufen von geschnibbelten Pilzen in den Topf (hoffentlich ist der groß genug, ich habe nur eine Stielkasserolle genommen und das war knapp!) und wird auch ein paar Minuten gedünstet.

Mittlerweile schon den großen Topf mit Nudelwasser füllen und das Wasser zum kochen bringen und salzen.

Zu den Pilzen gesellt sich jetzt noch der kleingeschnittene Schinken(speck), dann noch ordentlich Fenchelsamen rein, Salz und Pfeffer nach Geschmack. Die Flüssigkeit aus den Pilzen ein wenig einkochen lassen, flüssige Sahne unterjubeln und bei geringer Hitze noch ein wenig vor sich hindampfen lassen. Die zerkleinerten Walnusskerne nicht vergessen hinzuzufügen.

Die Bandnudeln dürften mittlerweile fertig sein, das heiße Wasser abschütten und mit dem fertigen Pilz-Fenchel-Gemüse servieren! Guten Appetit!

Wer mag kann auch noch einen Schluck Weißwein hineingeben, natürlich während dem kochen und in die Kasserrolle. Nur wenn Kinder mitessen sollen, ist das nicht so angebracht.

Uns hat es jedenfalls sehr gut geschmeckt und es war wirklich reichlich für 2 Erwachsene und 1 Kind.

Share

1 Kommentar:

  1. Tolles Rezept :) wahrscheinlich ist es ein wenig verrückt sich jetzt schon Gedanken über Weihnachten zu machen, aber das bin nun mal ich, Weihnachten bedeutet mir alles :) Heuer haben wir beschlossen uns ein Catering aus Salzburg zu gönnen und diese Suppe werde ich mir gleich mal auf meinen Wunschzettel packen ;)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Beitrag - wir freuen uns, wenn Du bald wieder bei uns vorbei schaust!

Sabine von der Weihnachtsbloggerei