------------------------ -----------------------------

Empfohlener Beitrag

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Und weiter geht es mit der spontan entstandenen Mini-Serie "Weihnachtsgebäck in letzter Minute" oder "Last Minute Cookies in ...

Sonntag, 9. Dezember 2012

Adventszauber im Heusteigviertel

Heute am zweiten Advent fand wieder der Adventszauber mit Hofflohmarkt im Heusteigviertel statt. Schon letztes Jahr, als es die erste Veranstaltung dieser Art war, haben wir uns umgeschaut. Heute natürlich wieder.



Allerdings war unser heutiger Ausflug im Viertel nur kurz, da wir wohl ein wenig zu früh dran waren, nicht so viele für uns interessante Flohmarktstände entdeckten und es mich dann prompt noch auf dem Glatteis gut hingehauen hat. Das gab mir dann den Rest und ich bevorzugte, den verbleibenden Tag lieber zuhause zu verbringen. Meine Knochen werden schließlich auch nicht jünger und der Asphalt unterm Eis ist doch ziemlich hart.



So waren wir mit der Kamera nur auf dem Mozartplatz unterwegs, weil zu allem Überfluss der Akku auch nach kürzester Zeit schlapp gemacht hat. Irgendwie schien diese Veranstaltung für uns heute nicht unter dem allerbesten Stern zu stehen.



Da sitzt doch tatsächlich der Weihnachtsmann am Steuer. Aber ob der noch was sieht bei dem Schnee und bei dem Haarwuchs im Gesicht?



Ok, auf dem Mozartplatz konnten wir immerhin Poffertjes verspeisen, einmal klassisch 8 Stück mit Puderzucker zu € 2,50, einmal mit Karamellsauce, die man heutzutage zwingend mit Salz anreichern sollte. Je nach Rezeptur ist mal Fleur de Sel oder ganz normales Meersalz drin. Streusalz hingegen ist weniger empfehlenswert, obwohl dies heute auch in rauen Mengen vor manchen Häusern lag.



Poffertjes waren gut und wenigstens warm, wenn es draußen schon so eisig ist. Und es gab zum aufwärmen solche Ghettotonnen, wie man sie aus einschlägigen Filmen kennt. Die sorgten nicht nur für Wärme sondern auch gleich für ein stylishes Ambiente...



Etwas schönes für uns habe ich dann auch noch gefunden, und zwar bei dem Stand von La Maison, wo es außer herrlichen Wolldecken (Foto leider unscharf) auch noch schöne Kerzen in Strickoptik gab und tolle französische Seifen mit viel Olivenölanteil und guten Düften. Da habe ich mir heute gleich fünf in unterschiedlichen Duftrichtungen gekauft. Die dürften jetzt ein paar Wochen reichen.



Wenn ich mir diesen Kerl so ansehe, also diesen roten Kerzenzwerg, dann muss ich gleich wieder grinsen, weil mir dann die Geschichte von dem Schrottwichtel, der wandern durfte einfällt...


  Share

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Beitrag - wir freuen uns, wenn Du bald wieder bei uns vorbei schaust!

Sabine von der Weihnachtsbloggerei