------------------------ -----------------------------

Empfohlener Beitrag

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Und weiter geht es mit der spontan entstandenen Mini-Serie "Weihnachtsgebäck in letzter Minute" oder "Last Minute Cookies in ...

Montag, 19. November 2012

Großbacktag in der Weihnachtsbloggerei

Heute liefen Küchenmaschine, Backofen und Kamera auf Hochtouren, um für die Weihnachtsbloggerei sämtliche Backaktivitäten unserer Außenstelle genauestens zu dokumentieren und sobald Zeit, Lust und Laune vorherrscht auch die passenden Rezepte zu liefern. Vielleicht so gegen Ostern. Wenn ihr mich überstimmt, dann vielleicht auch schon eher, kommt ganz darauf an...



Verarbeitet wurden Mehl, gemahlene Hasselnüsse, Zitronat, weihnachtliche Gewürze, freilaufende Eier, kiloweise Butter, Honig, tonnenweise Zucker, Eischnee ohne Ende und wasweißich für Zeug. Also wie ihr seht, nur die allerbesten Zutaten!



Herausgekommen sind fantastische Plätzchen, Gudsle, Weihnachtskekse oder wie auch immer die in eurem landestypischen Jargon heißen mögen. Schmecken tun sie alle, auch die, die noch gar nicht gebacken wurden, sondern deren Teig nur vorbereitet wurde, damit er sich jetzt erstmal eine Weile im Kühlschrank ausruhen und erfrischen kann, bevor er umgeformt in die glühende Backofenhitze weitergereicht wird.



Wir hatten jede Menge Spaß, haben auch ein paar lustige, aber nicht herzeigbare Bilder gemacht (nein, die darf ich wirklich nicht herzeigen, sonst krieg ich Ärger!) und gegen Ende waren wir dann fertiger als die fertig gebackenen Cookies.



Aber ganz unter uns, heute abend mache ich mich nicht mehr daran, die Rezepte hier aufzuschreiben. Da müsst ihr euch noch eine Weile gedulden. Ich denke aber, für die Weihnachtsbäckerei im nächsten Jahr wird es bestimmt hinhauen, es sei denn, ganz viele bitten mich ganz lieb darum. Dafür ist dann übrigens die Kommentarfunktion gut, siehe unten!



Solange müsst ihr euch mit den Bildern begnügen, die ich heute mehr von "work in process" gemacht habe als vom fertigen Produkt. Aber das ist ja auch mal interessant! Fertig gebackene Kekse kann schließlich jeder fotografieren!


   

Share

Kommentare:

  1. die küche hätte ich doch gern gesehen danach ;) nicht nur die plätzchen bzw. gudsle :)
    aber nichts destotrotz, bitte bitte bitte rezepte :) es geht schließlich nichts über leckere rezepte lesen für mich um festzustellen, meine oma hat die auch so gebacken ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Küche sah danach überhaupt nicht schlimm aus! Da hätte es nichts aufsehenerregendes zu sehen gegeben, da sofort nach Gebrauch alles in der Spüma, im Backofen, im Kühlschrank oder schlussendlich in den Keksdosen gelandet ist!

      Löschen
  2. Ich bin ganz viele und bitte dich darum :D
    Zumindest bin ich 2, bin ja schliesslich Zwilling ;)

    LG

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Beitrag - wir freuen uns, wenn Du bald wieder bei uns vorbei schaust!

Sabine von der Weihnachtsbloggerei