------------------------ -----------------------------

Empfohlener Beitrag

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Und weiter geht es mit der spontan entstandenen Mini-Serie "Weihnachtsgebäck in letzter Minute" oder "Last Minute Cookies in ...

Freitag, 30. November 2012

Schön zur Weihnachtszeit: Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge

Pünktlich zum ersten Dezember hat sich das Wetter jetzt hier der Jahreszeit angepasst und wir haben in Stuttgart zumindest schon mal Schneeregen. Im Erzgebirge bei meiner Verwandtschaft sieht das um diese Jahreszeit schon ganz anders aus. Die dürften je nach Lage schon knietief durch den Schnee stapfen können.

Gleichgültig ob mit der ohne Schnee, jetzt wird es außerdem höchste Zeit, die Weihnachtsdeko hervorzuholen und die Wohnung gemütlich und heimelich zu gestalten. Da macht das heimkommen gleich viel mehr Spaß, wenn schon im Fenster der Schwibbogen leuchtet oder beim Öffnen der Tür noch der Duft vom Räuchermännchen in der Luft schwebt.

Ein geschnitzter Bergmann, den mein Urgroßvater anfertigen ließ


Share

Montag, 26. November 2012

Grenobler Nussplätzchen - ein absolutes MUST HAVE in der Adventszeit

Und weiter geht es mit den Rezepten aus der jüngsten Backveranstaltung in der Außenstelle der Weihnachtsbloggerei. Dieses Mal wollen wir uns etwas über die Grenobler Nussplätzchen unterhalten. Die schmecken so wahnsinnig gut, da können sämtliche Haselnussmakronen absolut einpacken. Für mich gilt: lieber zehn Grenobler Nussplätzchen als eine Haselnussmakrone.

Leider habe ich jetzt kein fertig gebackenes Exemplar fotografieren können. Keine Ahnung warum. Irgendwie ging das unter. Aber auch vor dem Backen sehen sie eigentlich schon recht appetitlich aus. Unsere sind mit Haselnüssen in gemahlenem und ganzem Zustand gefertigt, man kann aber genauso gut Walnüsse nehmen, die rund um die Gegend von Grenoble zuhauf wachsen. Auch mit Mandeln soll es gut schmecken, also ruhig ein wenig variieren.


Share

Fernreisen über Weihnachten


Weihnachten, das Fest der Liebe, wird nicht von allen Menschen gleich stark geliebt und auch nicht alle Menschen möchten Weihnachten unbedingt zuhause verbringen. Manche nutzen die freien Tage um genau über Weihnachten und den Jahreswechsel endlich mal dem Alltag  oder gar dem ganzen Trubel zu entfliehen und machen zwei bis drei Wochen Urlaub in der Ferne. 

Entweder in weihnachtsfreie Zonen in der Karbik oder irgendwo in Südostasien, oder in den USA, vielleicht auch in schneereichen Regionen wie Russland oder Norwegen, um dort nicht dem Weihnachtsfest zu entkommen, sondern einfach um in eine andere Atmosphäre einzutauchen.

Die optimalen Umrechnungskurse sind nicht immer leicht zu finden


Share

Sonntag, 25. November 2012

Butter-S - die Klassiker in der Keksdose


Wer Weihnachten feiern will muss vorher Kekse backen. Oder Kekse backen lassen. Weil Weihnachten ohne Plätzchen ist wie Zwetschgenkuchen ohne Schlagsahne. Aber so etwas ähnliches habe ich ja neulich schon gesagt...



Share

Die Gewinner sind...

Bevor es zu spät ist und man lieber Oster- statt Weihnachtskarten verschicken möchte, habe ich jetzt endlich die große Auslosung gestartet. Wer nicht mehr weiß, um was es eigentlich ging: Es gab ein kleines Give away der Weihnachtsbloggerei, bei dem 5 Postkartensets mit lustigen Weihnachtsmotiven von Gagamu zur Debatte standen.



Share

Samstag, 24. November 2012

Habt ihr eigentlich...

... schon den Großteil der Geschenke zusammen? Obwohl es von heute an noch einen ganzen Monat dauert, bis endlich Heiliger Abend und damit Bescherung ist, habe ich schon so ein ganz leichtes flaues Gefühl in der Magengegend.

Die Geschenke fürs Kind habe ich weitgehend zusammen. Auch wenn dieses Jahr kein iPhone 5 und auch kein iPad der neuesten Generation dabei sein wird, hoffe ich doch, dass die Geschenke gefallen. Das Kind, noch keine neun Jahre alt, hat heuer nämlich Ansprüche, dass mir die Haar zu Berge stehen. Bei der IT-Technik auf dem Wunschzettel sind wir hier voll auf dem Apple-Trip, obwohl ich hier derzeit eigentlich eine applefreie Zone pflege.

Die Geschenke für die anderen nächsten Verwandten sind kopfmäßig soweit geklärt, fehlt nur noch die praktisch Umsetzung. Genau das verursacht mir derzeit ein wenig Magengrimmen, weil ich manchmal das Gefühl habe, ich schaffe es in der von mir gewünschten Qualität nicht mehr vor Weihnachten. Dabei hätte ich ja wirklich schon 11 Monate Zeit gehabt.

Hingegen existieren bereits die Gaben für die weniger engen und noch nicht einmal wirklich verwandten Zeitgenossen. Was das bedeutet dürfte klar sein: Blut ist in der Weihnachtszeit wesentlich zäher als Wasser...

Außerdem wollte ich noch mindestens zwei Adventskalender basteln - einen im RealLife und einen fürs VirtualLife. Den RL-Kalender habe ich soweit zusammen, zumindest was die Füllung betrifft. Beim virtuellen Adventskalender habe ich momentan nur ungefähr einen Schimmer von vierundzwanzig. Ob das was wird!?

Aber eines steht auch dieses Jahr wieder fest: Weihnachten wird gefeiert - egal ob wir alle Geschenke zusammen haben und egal ob die Deko perfekt oder improvisiert ist. Wir genießen die Vorweihnachtszeit, um dann heute in einem Monat von vielen Überraschungen beeindruckt in die entspannte Nachweihnachtszeit zu starten.

Habt ihr eigentlich schon alle Geschenke beisammen? Macht ihr euch Stress oder seht ihr das alles entspannt?

   Share

Freitag, 23. November 2012

In Stuttgart wird's so langsam festlich

Hier schnell mal einen Überblick, wie es gestern abend so in Stuttgart aussah - aus weihnachtstechnischem Gesichtspunkt versteht sich. Ich will gar nicht viele Worte verlieren, deswegen hier gleich die Fotos:

Share

Dienstag, 20. November 2012

Dominosteine selbstgemacht


Weihnachten ohne Dominosteine ist wie Ostern ohne Eier. Deswegen gehören auf jeden gut gefüllten Plätzchenteller auf jeden Fall diese schokoladenumhüllten Quader mit diesem fulminanten Innenleben.

Dominosteine mit unterschiedlichen Schokomäntelchen

Nicht alle finden die gekauften Dominosteine sehr lecker. Da hilft dann nur eines: selber machen! Mit genügend Zeit, Geduld und Muse kann das durchaus gelingen. Ich kenne da sogar eine Person, die im richtigen Leben eher als ungeduldig bezeichnet wird, aber beim Dominosteine basteln eine Geduld an den Tag legt wie ein japanischer Zen-Priester.

Share

Weihnachtsgeschenke für Kunden

Weihnachten, das Fest der Liebe, ist auch in jedem Jahr das Fest der schönen Geschenke und auch der Unternehmer sollte diese Zeit nutzen um die Kundenanbindung seiner treuen Kunden zu verstärken und neue Kunden fürs Unternehmen zu finden.

Ob man hochwertige Regenschirme mit Ihrem Logo oder Kugelschreiber als Werbegeschenk bevorzugt, Sie werden immer die besten Werbeerfolge erzielen, denn das positive Gefühl der Freude über ein nützliches Geschenk wird auch immer in ein positives Empfinden für die schenkende Firma übertragen.

Schenkt man gerade an Weihnachten USB Sticks mit Logo als Werbegeschenk, dann hat man durch die lange Nutzungsdauer der hochwertigen Werbemittel immer eine langanhaltende Werbung im Alltag der Kunden. Können sich die großen Konzerne auch umfangreiche Werbeaktionen in den Medien leisten, so bringen schöne Aktionen mit Werbemitteln für den Kunden mehr Werbewirksamkeit, als wenn der Kunde sich eine Werbung im Fernsehen oder in einer Zeitschrift anschaut.

Share

Montag, 19. November 2012

Großbacktag in der Weihnachtsbloggerei

Heute liefen Küchenmaschine, Backofen und Kamera auf Hochtouren, um für die Weihnachtsbloggerei sämtliche Backaktivitäten unserer Außenstelle genauestens zu dokumentieren und sobald Zeit, Lust und Laune vorherrscht auch die passenden Rezepte zu liefern. Vielleicht so gegen Ostern. Wenn ihr mich überstimmt, dann vielleicht auch schon eher, kommt ganz darauf an...


Share

Sonntag, 18. November 2012

Süße Milchcreme nach Art der Weihnachtsbloggerei


Heute war mal wieder Experimentiertag in der Küche der Weihnachtsbloggerei. Ich hatte gestern schon beschlossen, dass ich heute "Confiture de Lait" oder "Dulce de Leche" oder eben "Süße Milchcreme" herstellen werde. Das ganze aber mit weihnachtlichen Geschmacksnuancen.

Damit auch ein paar Gläschen dabei herauskommen, habe ich gestern erstmal ordentlich Milch eingekauft. Vier Liter insgesamt, wobei ich jetzt drei davon für die Milchcreme verwendet habe.


Share

Mittwoch, 14. November 2012

Give away - Weihnachtskarten von Gagamu

Die Tage sind ja nun schon bedeutend kürzer, dafür die Nächte umso länger. Also haben wir jetzt abends länger Zeit um uns erstmal Gedanken zu machen, wer dieses Jahr alles eine Weihnachtskarte von uns bekommen soll. Und sobald dies entschieden ist, werden wir uns daran machen, diese Karten zu kaufen oder zu basteln und anschließend fleißig im Scheine der Küchenlampe beschriften.


Share

Ganz in weiß - Adventskalender mit Tortenspitze


Mitte November und es wird so langsam Zeit den Adventskalender in Angriff zu nehmen. Oder zumindest mal einen derer, die ich vorhabe zu basteln, zu bestücken und zu verschenken.

Jetzt hatte ich da neulich über lisa-freundeskreis.de ein Paket von Ferrero erhalten mit einem Sortiment von Mon Chérie, Raffaelo, Ferrero Küsschen und Ferrero Rocher. Die weißen Kugeln von Raffaelo verschwanden leider binnen kürzester Zeit in dunklen Kanälen. Ich vermute hier schwer die Speiseröhre meiner Tochter. Die Ferrero Küsschen landeten gleich bei meinem Vater, zumal sie mich für weihnachtliche Basteleien farblich nicht so sehr inspirierten. Blieben jetzt nur noch Mon Chérie und Ferrero Rocher.

Share

Dienstag, 13. November 2012

Weihnachtliche Brownie-Würfel

Vergangenen Sonntag haben wir uns rein mental schon mal hemmungslos auf Weihnachten eingestellt. Schließlich war Martinstag und damit der offizielle Beginn der Vorweihnachtszeit. Nicht nur, dass wir nachmittags eine Küchenwand winterlich-weihnachtlich dekoriert und angeglitzert haben, nein, wir haben auch noch vorher gebacken. Und zwar weihnachtliche Brownie-Würfel. So nenne ich diese Teile jetzt einfach mal, da ich mal wieder aus mehreren Rezeptinspirationen etwas kreiert habe.



Vorweg gleich eines: schmecken tun die Dinger lecker, das Aussehen geht in Richtung "very home made" und die Zubereitung ist ganz einfach. Eine gute Stunde inclusive Backzeit sollte man veranschlagen. In der Keksdose dürften sie auch eine Weile haltbar sein, vielleicht nicht ganz von jetzt an bis Weihnachten, aber mit Sicherheit bis zum ersten Adventskaffee, sofern hier nicht heimlich bestimmte Naschkatzen die Keksdose räubern.

Wer nachbacken möchte, hier ist das Rezept für die weihnachtlichen Brownie-Würfel
Share

Samstag, 10. November 2012

Es werde Licht!

Schnelle Adventslichter - leicht gemacht mit wenig Aufwand und großer Wirkung

Wer mich kennt weiß, dass ich ein großer Anhänger des Mottos "Wenig Aufwand - große Wirkung" bin. Am liebsten sind mir immer die Deko-, Back- und Geschenkideen, die so einfach sind, dass sie schon wieder als genial bezeichnet werden müssen.

Reduce to the max - das ist oft und gerne mein Motto, so auch bei meinem heutigen Adventslicht. Gleichgültig ob einzeln oder als Gruppe auf dem Fensterbrett oder auf der Kaffeetafel arrangiert - damit  ist die sanfte winterliche oder vorweihnachtliche Stimmung garantiert.

Wir brauchen einfache Trinkgläser in gewünschter Menge, genauso viele Frühstückstüten (oder ein paar mehr), dreimal so viele kleine Strohsterne, wahlweise auch Papierherzen, Sternanis, Engelsilhouetten oder die Buchstaben "XMAS" aus Papier.

Share

Freitag, 9. November 2012

Plätzchen backen - so langsam wird's Zeit!

Die 11 schönsten Backrezepte aus der Weihnachtsbloggerei

Die nächsten Wochenenden bieten sich bestimmt beim einen oder anderen dafür an, endlich in die Weihnachtsbäckerei einzusteigen. Oder sich zumindest schon mal Gedanken zu machen, was denn dieses Jahr in der Keksdose alles zu finden sein soll.



Da ich momentan noch nicht angefangen habe, aber hier schon ein paar Rezepte veröffentlicht sind, werde ich hier einfach zum besseren Überblick nochmal die entsprechenden Rezepte verlinken.

Mandel-Schoko-Berge mit Adventsgeschmack

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Spitzbuben - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Marzipankartoffeln aus der Weihnachtsbloggerei-Versuchsküche

Leckere Weihnachtskaramellen aus der Weihnachtsbloggerei-Versuchsküche

Heiße Maroni oder Scharfschützen in der Küche

Hutzelbrot zum selber essen und verschenken

Zimtige Mandel-Kirsch-Muffins

Vanillekipferl

Ingwermuffins mit Holunderblütensirup

Voradventliche Bananen-Muffins

 

Share

Dienstag, 6. November 2012

Adventsbasar 2012 im Kloster Lorch

Soeben flatterte mir eine Pressemitteilung ins Postfach, die ich hier jetzt gerade so veröffentlichen werde, wie ich sie bekommen habe:


Adventsbasar im Kloster Lorch und Greifvogelflugschau


Am 17. und 18. November findet von 11.00 bis 17.00 Uhr der 8. Adventsbasar im Kloster Lorch mit vielen schönen Dingen für die vorweihnachtliche Zeit statt. Angeboten werden Tür- und Adventskränze, weihnachtliche Gestecke, Bastel-, Patchwork- und Flechtarbeiten, Schmuck, Edelsteine, Strick-, Walk- und Fellartikel, Weihnachtstextilien, Honig, Marmelade, Sirup, Tiffany-Glastechnik und vieles andere mehr. Selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt sein.

Anlässlich des Adventsbasars findet am Samstag und am Sonntag um 15.00 Uhr eine Greifvogelflugschau der Stauferfalknerei Kloster Lorch statt.

Jeweils um 13.00 und 15.00 Uhr werden kostenlose Führungen durch das Kloster und das Stauferrundbild angeboten. Der Eintritt ist frei, über Spenden für den Freundeskreis Kloster Lorch freuen wir uns.



Informationen im Touristikbüro Kloster Lorch, Tel. 07172/928497


Wer in der Nähe ist und die Möglichkeit hat hinzugehen, sollte dies unbedingt tun. Wir waren letztes Jahr dort und mir hat sowohl die Veranstaltung sehr gut gefallen als auch  die Stimmung in dieser alten Klosteranlage und der Blick, den man von dort aus hat. Fotoapparat nicht vergessen und genügend Kleingeld mitnehmen, dam man hier schon das eine oder andere Weihnachtsgeschenk oder Adventsgesteck kaufen kann!
Share

Sonntag, 4. November 2012

Vorweihnachtliche Kaffeestunde

Die Witterung macht ja inzwischen richtig Lust auf gemütliches Beisammensein zuhause oder bei Freunden. Noch schöner wird es, wenn man vorher zusammen an der frischen Luft war und dann richtig aufgetankt mit Sauerstoff und durchgekühlt bis auf die Knochen in die warme Bude kommt und dann erstmal mit heißem Kaffee, Tee oder Kakao versorgt wird, damit man wieder auf Betriebstemperatur kommt.

Glücklich ist, wer dann noch leckeres Gebäck angeboten bekommt, zum Beispiel Schokoprinten, Dominosteine oder Lebkuchenherzen. Eine Auswahl schön arrangiert auf einem Teller lässt sicherlich alle beherzt zugreifen und ruckzuck ist der Teller leer und darf wieder aufgefüllt werden.

Share

Freitag, 2. November 2012

Geschenkidee - nicht nur für Männer

Der November hat begonnen, ein untrügliches Zeichen dafür, dass Weihnachten wirklich im gestreckten Galopp auf uns zurast. Heute erst sagte mir meine Schwester am Telefon, dass sie dieses Jahr die Geschenke doch lieber schon im November statt im Dezember organisieren möchte, da sie einfach keine Lust auf das Gewühle hat, was dann eben im letzten Monat des Jahres stattfindet.

Für ihre Nichte etwas zu finden wird ganz einfach sein, schließlich schreibt sie einen Wunschzettel und man braucht nur abzuhaken. Für den Freund hingegen wird es schon schwieriger, weil er einfach schon alles hat. Nun, vielleicht wüsste ich da etwas... 

Ein Geschenk zu Weihnachten soll ja doch etwas persönlicher sein und muss nicht unbedingt nur materielle Bedürfnisse befriedigen. Sprich: Es muss nicht unbedingt nur der neue Akkuschrauber von einem bekannten deutschen Hersteller sein, es darf auch noch etwas Passendes dazu sein. Vielleicht kann man dazu ja noch ein Schraubenmännchen schenken.

Jedes Mal wenn bei uns Weihnachtsmarkt ist, dann darf ich mit meiner Tochter an dem etwas abseits gelegenen Stand verweilen und sämtliche Schraubenmännchen, die dort angeboten werden, eingehend anschauen, erklären und besprechen. Irgendwie scheinen diese Genossen eine große Anziehungskraft auf Kinder - und auch Männer - auszustrahlen. Es gibt ja diese Gestalten in den mannigfaltigsten Ausführungen. Vom Schlosser über den Lehrer bis hin zum Piloten oder Rennfahrer - fast kein Berufs- oder Menschentypus ist hier nicht vertreten.

Genau das scheint wohl die Faszination auszumachen, die von diesen zusammengeschraubten Gestalten ausgeht. Wer also nicht gerade schraubtechnisch hochbegabt ist und solche Figuren selbst montieren kann, der sollte sich lieber auf den Weihnachtsmärkten oder im Internet umschauen.

Übrigens gibt es bislang nur einen einzigen Anbieter im Internet, der diese Schraubenmännchen auch individualisiert mit personalisiertem Metallschild anbietet. Da könnte beispielsweise draufstehen "Onkel Friedrich - unser bester Schrauber aller Zeiten!" oder was auch immer einem passendes dazu einfallen mag. Der Anbieter ist www.1a-geschenkeshop.de - dort einfach unter der Rubrik Schraubenmännchen nachschauen und sich das passende aussuchen!

Share