------------------------ -----------------------------

Empfohlener Beitrag

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Und weiter geht es mit der spontan entstandenen Mini-Serie "Weihnachtsgebäck in letzter Minute" oder "Last Minute Cookies in ...

Montag, 19. Dezember 2011

Windlicht im Marmeladenglas - Selbstgemachte Weihnachtsgeschenke vom Kind

Dieses Jahr möchte meine Tochter an Weihnachten auch etwas verschenken. Also haben wir erstmal Inspirationen gesammelt und Küchenschränke inspiziert, um eine Idee zu finden und die passenden Zutaten. Es war mal wieder alles da, was wir brauchten bzw. wir haben einfach alles, was da war irgendwie verarbeitet.



Zunächst einmal haben wir 2 saubere Marmeladengläser aus dem Schrank geholt, dann die Bastelmaterialien bereitgelegt wie z. B. grüner und roter Basteldraht, Zimtstangen, Kiefernzapfen, Orangenscheiben, grobes Salz, 2 kleine rote Stumpenkerzen und diverse karierte Webbänder in unterschiedlichen Breiten. Nicht zuvergessen eine kariert gemusterte Serviette und etwas Glitzerleim für Serviettentechnik. Und natürlich noch ein paar hübsche Glasperlen aus dem Fundus meiner Tochter.



Zunächst einmal mit dem Basteldraht ungefähr die Henkellänge abmessen und dann großzügig die doppelte Länge abschneiden. Dann mit dem andersfarbenen Basteldraht den doppelten Umfang des Glases unterhalb des Schraubgewindes abmessen und großzügig abschneiden. Man braucht ein bißchen überschüssigen Draht, damit man ihn verzwirbeln kann, um den Kreis zu schließen.

Den Draht für den Henkel oben über die Glasöffnung legen und den anderen Draht zur Befestigung doppelt unterhalb des Gewindes um das Glas schlingen und verzwirbeln. Dann den Henkeldraht in der Mitte so weit nach oben ziehen, dass die beiden Drahtenden auch noch bis zur Mitte reichen würden, und zwar so, dass auch noch genügend Material zum verzwirbeln da ist.

In den einfachen Henkeldraht jetzt nach und nach einzelne Perlen fädeln, meist doppelt und danach zwei bis dreimal verdrehen, damit sie am entsprechenden Fleck sitzen bleiben. Insgesamt haben wir pro Henkel 5 Perlen verarbeitet. Die letzte kommt oben in die Mitte, wo dann die beiden offenen Drahtenden gegenläufig durchgefädelt und dann verzwirbelt werden.

Jetzt die getrocknete Orangenscheibe und die 3 Zimtstangen an ein weiteres Drahtstück direkt von der Rolle anknoten, dann den Kiefernzapfen noch befestigen und das ganze unterhalb des Schraubgewindes ums Glas wickeln und den Draht schließen.

Damit man die offenen Drahtenden gut verstecken kann, kommt jetzt ein dünneres kariertes Webband um das Glas, wieder unterhalb des Schraubgewindes. Verknoten und in die offenen Enden jetzt noch eine dicke Schleife aus breiterem Webband einlegen und nochmal drüber knoten oder eine Schleife machen.

Jetzt muss nur noch der Deckel behandelt werden. Dazu einen Kreis mit ca. einem dreiviertel Zentimeter überstehenden Rand aus einer gemusterten Serviette schneiden. Die Lagen trennen und nur die oberste Lage auf den Deckel legen und von der Mitte her mit einem schmalen Borstenpinsel mit Glitzerleim für Serviettentechnik einstreichen. Immer von der Mitte nach außen arbeiten, damit sich der Bezug gut anpasst. Den überstehenden Rand dann auf den Deckelrand pinseln. Dazu habe ich immer den Deckelrand stückchenweise mit Leim eingepinselt und dann die Serviette drüber geleimt und von außen nochmal eingeleimt. Trocknen lassen.

Salz ins Glas schütten, damit es nicht heiß wird, falls die Kerze ganz nach unten brennt, Kerze reinstellen, getrockneten Deckel drauf schrauben und fertig ist das süße Weihnachtswindlicht im Einmachglas. Ich weiß auch schon für wen das ist, aber ich verrate es noch nicht. Man weiß ja nie, wer hier alles so mitliest!

Übrigens hat das meine Tochter fast alleine gemacht, ich habe nur ein bißchen geholfen!

   

Share

1 Kommentar:

  1. Auf dem Weihnachtsmarkt in Halle war ich auch schon, der ist wirklich schön, besonders der finnische Teil.
    Wir lieben auch Weihnachtsmärkte, leider fehlt die Zeit um alle kennenzulernen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Beitrag - wir freuen uns, wenn Du bald wieder bei uns vorbei schaust!

Sabine von der Weihnachtsbloggerei