------------------------ -----------------------------

Empfohlener Beitrag

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Und weiter geht es mit der spontan entstandenen Mini-Serie "Weihnachtsgebäck in letzter Minute" oder "Last Minute Cookies in ...

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Vorweihnachtlicher Großputz

Bevor ich anfange, die Wohnung weihnachtlich zu dekorieren, mache ich üblicherweise erst nochmal richtig sauber. Dann kommt die Deko einfach besser zur Geltung, auch wenn man natürlich mit der Dekoration den einen oder anderen Fleck schlichtweg kaschieren könnte...



Jetzt ist es zwar noch nicht so kurz vor Weihnachten, aber ich habe neulich eine Anfrage bekommen, ob ich ein Reinigungsmittel von www.putzking.de ausprobieren möchte. Da ich jetzt nicht so der Putzteufel bin, bin ich wegen der Anfrage nicht gleich vor lauter Begeisterung an die Decke gesprungen. Aber beim rumstöbern im Onlineshop habe ich dann ein Mittel entdeckt, das mir genau richtig für mich erschien: Wunderglanz Reiniger.



Die Beschreibung hörte sich jedenfalls sehr verlockend an, kurz: man braucht nur wenig Putzmittel, muss nur wenig schrubben und bekommt dafür super saubere Flächen, die auch noch gegen neue Schmutzflecken für geraume Zeit immun sind. Genau das Richtige für mich! Putzen ist nämlich nicht gerade das, was ich am liebsten mache.



Der Wunderglanz Reiniger kommt in einer 1-Liter-Flasche daher, zusammen mit einer 500 ml Sprühflasche. Von dem Konzentrat gibt man nur ganz wenig in die Sprühflasche, füllt diese dann mit Wasser auf und hat ein sehr effektives Reinigungsmittel. Ich habe meinen Herd jetzt einfach mal eine Woche lang vollkrusten lassen. Er hatte stellenweise schöne eingebrannte Flecken, die ich mit dem verdünnten Wunderglanz Reiniger eingesprüht habe, kurz einwirken ließ und dann wirklich ohne großes Schrubben mit dem Küchenschwamm entfernen konnte. An einer ganz hartnäckigen Stelle gab ich 1-2 Tropfen des unverdünnten Reinigers auf eine alte Zahnbürste und bekam auch damit wirklich leicht total eingebrannte Flecken von der Edelstahloberfläche weg.



Und weil es so schön war, habe ich gleich noch die Küchenschränke behandelt. Einsprühen, wischen und freuen. So leicht war Küche putzen noch nie. Das gleiche im Badezimmer. Ruckzuck glänzten Spiegel, Waschbecken und Armaturen.



Mein Vater kam dann heute auch noch vorbei und sah es blinken und blitzen. Er wollte mir glatt den Wunderglanz Reiniger abschwatzen, um damit sein Auto zu putzen. Da muss er sich wohl leider noch ein wenig gedulden. Jetzt werde ich erstmal meinen zum Leben erweckten Putzwahn ausleben und die Wohnung mal wieder richtig auf Vordermann bringen.


Ich denke mit diesem Reiniger spart man sich einiges an Stress und Zeit für den Vorweihnachtsputz. Wer einen richtigen Putzteufel in seinem Bekanntenkreis hat, der kann diesem vielleicht sogar mit so einem Wunderglanz Reiniger kombiniert mit Eimer und Handschuhen eine echte Freude bereiten!



Share

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Beitrag - wir freuen uns, wenn Du bald wieder bei uns vorbei schaust!

Sabine von der Weihnachtsbloggerei