------------------------ -----------------------------

Empfohlener Beitrag

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Und weiter geht es mit der spontan entstandenen Mini-Serie "Weihnachtsgebäck in letzter Minute" oder "Last Minute Cookies in ...

Samstag, 24. September 2011

Nur noch 3 Monate

Manch einer denkt, Weihnachten wäre noch in weiter Ferne. Andere wiederum genießen schon jetzt, dass es so langsam überall wieder weihnachtliche Accessoires und Deko zu kaufen gibt und natürlich die Lebkuchen und Pfeffernüsse unaufhörlich auf dem Vormarsch sind.

Wer lieber selbstgemachtes statt gekauftes verschenkt, kann sich jetzt schon so langsam mental darauf einstellen und mit Planung und Entwurf beginnen, um dann am ersten regnerischen Wochenende mit dem Werkeln loszulegen.

Auch wer zu Weihnachten gerne Mützen, Schals, Handschuhe und Socken aus eigener Manufaktur verschenkt, kann sich allmählich mit Wolle und Nadeln beschäftigen, damit bis zum Heiligen Abend 5 Paar Socken, 10 Schals, 7 Mützen und 12 Paar Fäustlinge fertig sind. Ganz gut kommen diesen Winter auch Stulpen an, welche den Vorteil haben, dass man einfach nur einen geraden Schlauch strickt und nicht wie bei Socken oder Handschuhen mit komplizierten Strickmustern arbeiten muss, damit das Teil dann einigermaßen passt. Also, Stulpen oder Schals sind schnell fertig und durchaus auch für Strickanfänger und Leute aus der Comfort-Zone geeignet.

Für diejenigen, die gerne Fotos auf jeglichem Material verschenken, sei es als Fotobücher oder Kalender oder als Motivdruck auf T-Shirts, Tassen, Tapeten, Bettwäsche oder ähnlichem, steht demnächst auch die große Bildersuche an, da nicht jedes Foto gleich gut geeignet ist. Und wer noch kein starverdächtiges Bild geknipst hat, kann die goldene Oktobersonne noch für ein paar stimmungsvoll ausgeleuchtete Portraits einsetzen, die sich dann bestimmt gut für ein Fotogeschenk eignen werden. Außer Tassen, T-Shirts oder Kalendern gibt es auch Puzzles, Memories, Sitzsäcke, Collegeblöcke, Freundebücher und jede Menge mehr, was man mit dem eigenen Bildmaterial bedrucken kann.

Wer gerne einen eigenen Roman verschenken möchte, dem bleibt auch nicht mehr allzu viel Zeit. Aber schaffen könnte man es durchaus noch, auch wenn dieser Schmöker dann eher in geringerer Auflage herausgegeben würde. Bei BoD zum Beispiel könnte man noch schnell seine Memoiren drucken lassen und als gebundenes Exemplar an seine Lieben verschenken. Sollte sich also zufällig noch ein unveröffentlichtes Manuskript in der Schreibtischschublade oder auf der Festplatte befinden, dann könnte damit vielleicht schon die halbe Familie oder der ganze Freundeskreis beglückt werden - mit handschriftlicher Widmung in jedem Exemplar.

Sollen Reisen, Theater- oder Konzertkarten, Aktienpakete oder Goldbarren verschenkt werden, lohnt es sich, auch jetzt schon die Augen geöffnet zu halten und nach entsprechenden Angeboten Ausschau zu halten.  Das gleiche gilt natürlich auch für diejenigen, die Weihnachten lieber ganz woanders verbringen. Auch sie sollten jetzt schon mal nach entsprechenden Reiseangeboten schauen, damit sie "Holy Night" dann auf einer Karibikinsel unter illuminierten Palmen hören können.

Also, aufgepasst! Ab jetzt sind es nur noch 3 Monate...
Share

Donnerstag, 22. September 2011

Quilts - für kühle Herbstabende und kalte Wintertage

Dass die Temperaturen nicht mehr hochsommerlich sind dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Auch wenn jetzt noch vereinzelt warme Herbsttage kommen werden und die gefühlte Temperatur in der Sonne auch mal 30 ° C erreichen wird, so ist doch spätestens ab nachmittag oder abend eine deutliche Abkühlung wahrnehmbar.

Quilt als Adventskalender - Quelle: Claudia Quilts Blog


Wer jetzt eine schönen Quilt sein eigen nennen kann, der darf sich glücklich schätzen. Erstens kann er sich damit schön einkuscheln und wärmen und zweitens nennt er - natürlich auch sie - ein absolutes Unikat sein eigen wenn es sich um einen traditionell handgestichelten Quilt handelt.

Quilts nennt man übrigens diese schönen amerikanischen Patchworkdecken, die farblich wunderschön aufeinander abgestimmt sind und die früher aus abgelegter Bekleidung gemacht wurde - früher, als man noch in Planwagen vom Osten in den wilden Westen fuhr.

Auch heute wird das Quilten noch von einigen Frauen betrieben, meist als Hobby und zur Versorgung der Freunde und Familie. Wer keine quiltende Verwandte oder Freundin hat, der kann sich auch eine dieser schönen handgearbeiteten Decken kaufen.

Claudia macht schon seit Jahren wunderschöne Decken in unterschiedlichen Stilrichtungen. Ich habe sie neulich persönlich kennengelernt und wir sprachen über das Quilten. Ich wollte von ihr wissen, ob es jetzt eigentlich noch früh genug wäre, einen Quilt für Weihnachten in Auftrag zu geben. Aber wie ich bereits vermutet hatte, ist die Zeit bereits zu knapp, um extra einen Auftragsquilt anzufertigen. Es steckt eben jede Menge Arbeit und Zeit drin. Aber Claudia erklärte sich bereit, ein paar ihrer fertigen Quilts direkt anzubieten. Wer also für sich selbst oder als wertvolles Geschenk für einen lieben Menschen so eine individuelle Decke haben möchte, sollte sich direkt über Claudias Blog mit ihr in Verbindung setzen. Da die Stückzahl begrenzt und jedes Teil ein Unikat ist, fängt auch hier der frühe Vogel den Wurm bzw. den Quilt! Share

Dienstag, 6. September 2011

Der Herbst naht - und mit ihm auch die schönen Deko-Artikel

Es ist zwar noch Spätsommer, obwohl meteorologisch der Herbst bereits vor ein paar Tagen begann. Jedoch in den Läden, gleichgültig ob online oder offline, gibt es jetzt schon wieder wunderschöne, stimmungsvolle Deko-Artikel für zuhause zu kaufen.

Einer meiner Lieblings-Shops wirbt derzeit mit dem Slogan Alpenzauber! Jetzt bei Strauss Innovation entdecken! und was ich da gestern im Laden gesehen habe, hat mir wirklich gut gefallen. Es inspiriert mich schon wieder in Richtung Weihnachtszeit, wenn ich alpenländisch angehauchte Hüttenromantik mit hohem Gemütlichkeitsfaktor sehe. Wer also jetzt schon anfängt, die Augen offen zu halten, findet bestimmt schöne Wohnaccessoires, aber auch kleine und größere Geschenke, die dann am 24. Dezember für leuchtende Augen sorgen!

Übrigens, auch die Supermärkte haben zum Teil schon Herbst-/Winterware im Sortiment. Sobald es etwas kühler wird, kann man ja auch zum Kaffee gut einen Lebkuchen essen!

Share