------------------------ -----------------------------

Empfohlener Beitrag

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Und weiter geht es mit der spontan entstandenen Mini-Serie "Weihnachtsgebäck in letzter Minute" oder "Last Minute Cookies in ...

Sonntag, 26. Juni 2011

Die ersten Schaufenster sind schon weihnachtlich dekoriert!

Gestern, als ich mit meiner Tochter noch einen Stadtbummel machte, erzählte sie mir auf halber Strecke, in der Stuttgarter Königstraße habe sie am Vortag ein weihnachtlich dekoriertes Schaufenster entdeckt, als sie mit ihrer Freundin und deren Mutter unterwegs war.

Ich konnte es kaum glauben und vermutete hinter dem geschilderten Weihnachtsmann erst einmal einen Gartenzwerg mit roter Zipfelmütze und weißem Bart. Naja, eigentlich ist ja meine Tochter nicht so blöd, dass sie einen Gartenzwerg nicht von einem Weihnachtsmann unterscheiden könnte! Aber in dem Moment dachte ich einfach ein wenig zu engstirnig.



Also steuerten wir besagten Laden an und was sah ich da? Weihnachtsdeko im Schaufenster! Komplett eingeweihnachtet mit geschmücktem Tannenbaum, Weihnachtsmann, Schlitten, Kunstschnee und Geschenken! Toll! Die Dekoleute von der Buchhandlung Hugendubel hatten wohl genau den gleichen Gedanken wie ich ihn bereits in meinem Beitrag "Halbzeit" geäußert habe: Jetzt einkaufen und dabei kräftig sparen!



Die Aktion vom Hugendubel läuft noch bis zum 1. Juli 2011, wer also jetzt schon weiß, welche Bücher am Heiligen Abend gut ankommen, der sollte diese Woche zugreifen! Übrigens ist das Sortiment schon wieder auf lange Nächte, nieselig graue Regentage und viele gemütliche Lesestunden auf dem heimischen Sofa eingestellt - zumindest in der Kinderbuchabteilung gibt es schon jede Menge Literatur rund um Halloween.

  Share

Freitag, 24. Juni 2011

Halbzeit

Heute befinden wir uns auf der Zeitachse genau in der Mitte zwischen zwei Weihnachten. Vor sechs Monaten war erst Bescherung und in wiederum sechs Monaten ist bereits die nächste. Genügend Abstand also um sich vom vergangenen Fest erholt zu haben und genügend Nähe zum nächsten Fest, um sich so langsam schon mal wieder mit dem Gedanken anzufreunden, dass man bald wieder vor der Frage steht, wem man was schenkt und was über die Feiertage gekocht werden soll.

Für sehr weise planende und vorausschauende Persönlichkeiten bieten sich gerade jetzt günstige Gelegenheiten, schon mal die ersten Geschenke zu besorgen. Derzeit wird nicht nur Sommerbekleidung im Preis reduziert, sondern auch viele andere Dinge, die relativ zeitlos und nicht von Jahreszeiten abhängig sind.

Schöne Küchen- und Wohnaccessoires, Artikel aus Schreibwaren und Papeterie oder Taschen, Koffer, Geldbeutel und Gürtel fallen jetzt alle dem Rotstift zum Opfer. Wer sich jetzt umschaut, findet bestimmt das eine oder andere Schnäppchen, was sicherlich nicht wie ein solches wirkt und auch in einem halben Jahr noch auf dem Gabentisch die Augen des Beschenkten in festlichem Glanze leuchten lässt. Außerdem spart man sich den Stress zum Jahresende und entzerrt die ganze Geschichte ein wenig.

Das einzige Problem, was man hierbei bekommen könnte, ist, dass man bis zum Fest die bereits besorgten Geschenke nicht mehr findet, weil man sie dermaßen sicher versteckt hat. Ich spreche hier aus eigener Erfahrung... Share