------------------------ -----------------------------

Empfohlener Beitrag

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Und weiter geht es mit der spontan entstandenen Mini-Serie "Weihnachtsgebäck in letzter Minute" oder "Last Minute Cookies in ...

Montag, 14. Dezember 2009

Noch eine Idee für Spürnasen

Ich habe da manchmal so ein Bild vor Augen vom absoluten Weingenießer. Der hat ein bauchiges langstieliges Glas in der Hand, schwenkt es ganz leicht, riecht mit geschlossenen Augen in das Glas und sagt dann mit einer absoluten Treffsicherheit, dass dieses dunkelrote Getränk nach schwarzer Johannisbeere, Waldbeere und Zedernholz riecht und bestimmt ein Cabernet Sauvignon aus dem Jahr 2004 von einem bestimmten Weingut in Chile sei. So riecht ein Cabernet Sauvignon! Hier Klicken

Schön wenn man das kann. Ich kann es nicht, würde es aber gerne können, weil es einfach spannender ist, wenn man verschiedene Aromen aus dem Wein wahrnehmen kann und diesen dann ganz bewusst genießt.

Aber wie vieles im Leben ist auch dies eine Übungssache, sofern die Nase richtig funktioniert. Dann kann man sich nämlich mit Hilfe von einem ausgewählten "Schnupper-Equipement" die feinen Aromen der Weine auf den olfaktorischen Lappen "downloaden" und weiß zukünftig immer schon vor dem ersten Schluck, welche Gerüche da aus dem Glas steigen. Es sind ja mitunter nicht nur gewürzige und beerige, nein, ich habe es schon oft genug erlebt, dass ein Wein korkte, aber nur meine Nase es wahrnahm und die anderen Tischgäste es einfach nicht als Kork erkannten. Außer Kork gibt es beim Wein noch mehr Fehlaromen, wie beispielsweise Pferdeschweiß, Essigstich oder Milchsäure. Die würde ich jetzt nicht ohne weiteres erkennen, da fehlen mir einfach die olfaktorischen Erfahrungen zum Beispiel beim Pferdeschweiß.

Wer es also genau wissen will, der kann bei der "Aromabar der Weindüfte" eine Trainingsausstattung für eine angehende Weinkennernase bestellen. Es gibt verschiedene Schnupperdosen, auch ganze Schnupperboxen zu einem bestimmten Weinthema. Die Schnupperbox "Fehlaromen" würde sich vielleicht als alleiniges Geschenk nicht so sehr eignen, aber im Zusammenhang mit einer Schnupperbox Rot- und Weißweine würde es durchaus Sinn machen.

Schöne Geschenk-Sets findet man dort auch, zum Beispiel eine Flasche Flasche Cabernet Sauvignon zusammen mit den drei herausragenden Aromen schwarze Johannisbeere, Waldbeere und Zedernholz. So wird Weingenuss zu einer neuen sinnlichen Erfahrung. Ergänzend dazu könnte ich mir noch 2 schöne Gläser von Riedel vorstellen, am besten aus der Serie "Sommeliers" das Glas Bordeaux Grand Cru.

Zur Aromabar kommt man per Klick auf untenstehenden Banner.
Share

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Beitrag - wir freuen uns, wenn Du bald wieder bei uns vorbei schaust!

Sabine von der Weihnachtsbloggerei