------------------------ -----------------------------

Empfohlener Beitrag

Kokosmakronen - Weihnachtsgebäck in letzter Minute

Und weiter geht es mit der spontan entstandenen Mini-Serie "Weihnachtsgebäck in letzter Minute" oder "Last Minute Cookies in ...

Montag, 15. Dezember 2008

Weihnachtsgeschenke für den Kindergarten

Dieses Jahr wurde mir wieder die ehrenvolle Aufgabe zuteil, das Weihnachtsgeschenk für die Erzieherinnen im Kindergarten meiner Tochter einzukaufen und zu verpacken.

Das ist immer ein wenig schwierig, vor allem, wenn man über die beiden Personen eigentlich gar nicht soviel weiß, weder ob sie Nahrungsmittelallergien haben noch ob sie mal einen Wein trinken oder ob sie gerne Krimis lesen. Ich fragte dann heute einfach mal nach, ob es etwas gäbe, was sie absolut nicht mögen oder worauf sie allergisch reagieren würden. Nein. Alles in Ordnung. Super. Also gerne auch geröstete Heuschrecken oder frittierte Ameisen zum Knabbern?

Ich wählte dann die moderate Variante. Ich weiß dass beide eher gesundheitsbewusst leben, nicht rauchen und gerne BIO-Lebensmittel kaufen. Also ging ich zu einem relativ neu eröffneten Laden in unserer Innenstadt und kaufte bei einem Gesamtbudget von 54 € folgendes ein:
  • Rosensirup (gut in Weißwein oder Sekt)
  • Lavendelzucker (gut für Desserts oder Schlagsahne, vielleicht auch in den Tee)
  • Tapenade noir (Olivenpaste mit Pinienkerne, hmmmm, ich muss schon schlucken)
  • Wasabi Green Mix (Mischung aus Wasabi-Reiscracker mit Wasabi-Erdnüssen und Wasabi-Erbsen)
  • Mini-Feigen, getrocknet
  • Physalis, getrocknet
  • Cranberries, getrocknet
  • Pistazien mit Safran geröstet
Für jeden die gleiche Zusammenstellung, Verpackung im unattraktiven Geschenkkarton hätte extra gekostet, habe ich aber abgelehnt. Mein Budget war nach dieser Mischung aufgebraucht. Daheim habe ich alles noch ganz wunderbar verpackt, allein das hat schon zweieinhalb Stunden gedauert. Jedes Zellophantütchen bekam noch einen grünen Tonkartonstreifen, auf dem in goldener Schrift stand, was drin ist. Man kann ja nicht davon ausgehen, dass jeder sofort einer Schrumpelbeere ansieht, was sie früher mal war.

Dann habe ich noch Kinderschuhkartons mit rotem Geschenkpapier bezogen und die Spezereien reingestellt, das ganze noch mit Klarsichtfolie umwickelt, damit oben nichts rausfällt. Diese musste ich aber erst noch kaufen, da ich keine mehr zuhause hatte. Zum Schluss dann noch zwei grüne Tonpapierherzen ausgeschnitten und mit güldenem Stift die besten Wünsche drauf geschrieben und zusammen mit einem Pfefferkuchenherz in der Zellophantüte außen an die Verpackung gehängt. Sieht sehr schön aus. Hoffentlich gefällt es auch den Erzieherinnen. Share

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Beitrag - wir freuen uns, wenn Du bald wieder bei uns vorbei schaust!

Sabine von der Weihnachtsbloggerei